KM-Kaderveränderungen (Stand 10.7.2017):

Abgänge:      Maximilian Eksler (SC Kottingbrunn LL/NÖ), Hagen Niederkofler (Austria XIII), Maurice De Bock (Auslandssemester/Studium),
    Matthias Glanzer (Karriereende), Max Schönbauer (SC Perchtoldsdorf), Marcel Varsany (SV Gersthof), Sasa Djokic

Neuzugänge: Thomas Tammer (Union Mauer)

Nachlese

Jänner ist Transferzeit!

netzball

Abgänge:

Hagen Niederkofler - Austria XIII

Marcel Varsanyi - Gersthofer SV

Stefan Lebovic - retour Serbien

Rade Josipovic  - SV Stockerau

Dazu Trainer Sonvilla befragt: „Der Abgang unseres Toptorschützen Hagen Niederkofler schmerzt natürlich am meisten. 1er-Torman Stefan Lebovic ist überraschend nach Serbien zurückgekehrt und daher nicht mehr an Bord. Mit Marcel Varsanyi  verlässt uns leihweise ein junger, talentierter Spieler, der sich in der Stadtliga beim Gersthofer SV versucht. Nachdem Rade Josipovic bereits während der Herbstsaison aus dem Kader gefallen ist, wechselt dieser nach NÖ zum SV Stockerau.“

Zugänge:

Florian Schneider - SC Landskron

Mathias Glanzer - Keutschach

Mattia Rella - Italien (Südtirol)

Stefan Tschutschek - Bruck/Leitha

Trainer Sonvilla: „Am Tormannsektor war nach dem Abgang von Lebovic Handlungsbedarf gegeben. Mit Florian Schneider (dem Bruder von Ex-RSP Goalie Julian Schneider) und Mathias Glanzer konnten gleich zwei Kärntner Torhüter verpflichtet werden. Beide haben schon im Herbst mit der Mannschaft trainiert und somit sind beide schon voll im Mannschaftsgefüge integriert. Der Mittelfeldspieler Mattia Rella aus Südtirol wurde uns von unserem Untermieter SG Südtirol vermittelt und verstärkt unser Team in der Rückrunde.  Ebenfalls ein Mittelfeldspieler ist Stefan Tschutschek, der aus Bruck/Leitha zu uns gestoßen ist. Stefan hat mit Freundin seinen Wohnsitz in die Kendlerstraße gegenüber dem Red Star Platz verlegt und so war es „naheliegend“, dass er bei uns anheuert.

Derzeit sind noch 2 Stürmer Trainingsgäste, wo sich in dieser Woche entscheiden wird, ob sie die Reds verstärken werden. Ansonsten freut es mich, dass die rekonvaleszenten Spieler Steiner Bernhard  und Maurice de Bock wieder voll in den Trainingsbetrieb einsteigen konnten und so das Team im Frühjahr verstärken werden.

Ziel für das Frühjahr ist es, die im Herbst erreichten Punkte doch deutlich zu übertreffen, um das Saisonziel Top 5 noch erreichen zu können. Nach den ganzen Abgängen im Sommer (Pasalic, Sick, Schneider und Balnik) konnten wir leider keine Konstanz aufbauen und so waren die Leistungen sehr schwankend. Ich bin vom Leistungspotenzial unseres Teams überzeugt und hoffe so, dass sich die Mannschaft im Frühjahr deutlich steigern kann.“