Nachlese

NW: Punkteteilung gegen Stadlau

u15

U 8 : RSP : 1.Simmeringer SC gespielt
U 9 : RSP : 1.Simmeringer SC gespielt
U10: RSP : 1.Simmeringer SC gespielt
U11: RSP : 1.Simmeringer SC 2:1 (0:1)
U12: RSP : 1.Simmeringer SC 2:1 (1:1)
U13: RSP : 1.Simmeringer SC 1:4 (0:0)

U14: RSP : Stadlau 4:3 (2:0)
U15: RSP : Stadlau 2:0 (1:0)
U16: RSP : Stadlau 2:6 (2:2)
U18 RSP : Stadlau  4:5 (1:0)

Es läuft bei uns... bei den jüngeren Mannschaften macht es Spaß zuzuschauen. Egal ob ein Sieg oder eine Niederlage herausschaut. Es geht gesittet bei uns zu und die Burschen haben Spaß am Fußball spielen lernen. So soll es ja auch sein. Hervorzuheben ist vielleicht auch unsere U12, die nach einer langen Durststrecke anscheinend in die Erfolgsspur gekommen ist und dieses Wochenende den vierten Sieg en suite feiern konnte. Beharrlichkeit zahlt sich eben doch - gerade im Nachwuchs - aus!

Mit einer spielerisch starken Leistung überraschte unsere U14 die Stadlauer in der ersten Hälfte und führte hochverdient mit 2:0. Ein kleiner Einbruch brachte die Gäste zurück. Beim Stand von 3:3 gelang uns kurz vor dem Ende das vielumjubelte Siegestor zum 4:3! Eine große Moralinjektion für unsere 14er, bei der die Handschrift von Trainer Tarek Aamer wohl immer besser zu sehen ist.

Die U15 stand gegen die Altersgenossen aus Stadlau vor einer schwierigen Aufgabe, löste diese aber sehr gut. In der Anfangsphase sah es noch danach aus, als würde uns der spielstarke Gegner überrollen, doch mit viel taktischer Disziplin gelang es uns gut Paroli zu bieten. Durch einen traumhaften Freistoßtreffer gelang uns die Führung. Kurz vor dem Ende gelang uns ein weiterer schöner Treffer zum 2:0, welcher das Spiel endgültig entschieden hat.

Bei der U16 wäre womöglich mehr drinnen gewesen. Musste man doch mit so manchen Schiedsrichterentscheidungen hadern und einem 0:2 Rückstand hinterherlaufen. Es gelang der Ausgleich zum 2:2, doch danach konnten wir nicht mehr entscheidend zulegen und wir gerieten in eine schlussendlich verdiente 2:6 Niederlage.

Leider leider leider vermochte es unsere U18 nicht, einen bereits sicher geglaubten Sieg nach Hause zu spielen. Unsere Mannschaft führte bereits mit 3:1 bzw. 4:2, doch agierte weiterhin kopflos und verspielte ziemlich fahrlässig die Führung. Stadlau drehte das Spiel auf 4:5.  Von diesem Schock erholten wir uns nicht mehr und wir verloren dieses Spiel- unfassbar!