Nachlese

U18 im Aufwind - Starker Saisonstart der Youngsters!

u18 online
Derzeit ist unser U 18 Team unter Trainer Alex Schwarzl das Zugpferd unseres Nachwuchses. Die Mannschaft kann nach zwei Spielen eine makellose Bilanz vorweisen. Die Berichterstattung ist gedacht und gemacht für die Unentschlossenen, diejenigen die Mittwochabend 18.45 Uhr noch nichts vorhaben. Denn da steigt das nächste Heimspiel der 18er gegen einen sehr starken Gegner –  SV Schwechat.

Eine kleine Rückschau: Die Erwartungen an das U 18 Team waren unterschiedlich. Einerseits spielen einige Akteure bereits in der Kampfmannschaft und andererseits ist das keine Garantie für Erfolg. Denn wie jedes Jahr muss ein neues Team geformt werden – es prallen 2 Jahrgänge aufeinander – und es ist alles andere als einfach die richtige Mischung und Formation zu finden.

Aber Neo-Trainer Alex Schwarzl hat die richtige Mischung gleich zu Beginn gefunden: „Ich bin über den Saisonstart sehr froh. Die gezeigten Leistungen waren sehr ordentlich, aber die Mannschaft muss diesen starken Beginn nun auch bestätigen. Das Leistungsvermögen der Mannschaft ist groß, das habe ich auch versucht den Burschen mitzugeben und bis dato haben sie es sehr stark umgesetzt!

Im ersten Spiel gegen Admira Technopool starteten die Jungs furios und ließen dem Gegner in der ersten Hälfte keine Chance und führten bereits klar mit 3:0. Die zweite Hälfte war nicht mehr so hochklassig, was aber auch der klaren Führung und damit der frühen Vorentscheidung geschuldet war.
Das zweite Spiel auswärts gegen die Vorjahresmeistertruppe des FAC (mit nur einer Niederlage und somit mit großem Vorsprung Meister) war eine wirkliche Standortbestimmung. Und auch in diesem Spiel begann unser Team wieder sehr stark und der Gegner war sichtlich überrascht und überfordert mit unserem druckvollen Spiel. Leider wurde nicht so effektiv wie im ersten Spiel agiert und es ging mit einer knappen 1:0-Führung in die Kabine, was aber die gezeigte Leistung unseres Teams nicht wiederspiegelte.

Nach der Pause konnte schnell auf 2:0 erhöht werden. Danach ließ das kompromisslose Spiel unserer 18er nach und der Gegner erstarkte plötzlich. Nachdem der FAC den Anschlusstreffer in Minute 70 erzielen konnte, kam es zu einer heißen Schlussphase, wo unsere Jungs bis auf die letzten Minuten klug und leidenschaftlich verteidigten. Ein wenig Spielglück war auch dabei, aber aufgrund der ersten Halbzeit ging dieser Sieg mehr als in Ordnung. Der Vorjahresmeister war geschlagen – das hatte wohl niemand erwartet!

Sicher nicht alltäglich im Nachwuchsgeschäft ist, dass der Obmann des Vereins einem Auswärtsspiel der U18 beiwohnt. Obmann Reini Krumpholz hat die Reise nach Floridsdorf nicht bereut und konnte nur Gutes berichten: „Es war eine Freude der U18 in der ersten Hälfte zuzusehen. Einen solch starken Gegner klar zu beherrschen war sehr beindruckend. Alex Schwarzl hat ein tolles Team zusammengestellt, die als Mannschaft sehr reif auftreten. Es macht sich die konstant gute Nachwuchsarbeit bezahlt und es freut mich ganz besonders, dass die jungen Kampfmannschaftsspieler aufzeigen. Einige von ihnen sind ja Stammkräfte in der 2. LL und es war in diesem Spiel sehr gut zu erkennen. Wenn es meine Zeit zulässt, ist es mir ein Anliegen den jungen Talenten zuzusehen, um so auch deren Wichtigkeit für den Verein hervorzuheben.

Genug der Lobeshymnen, aber doch voll Zuversicht kann unsere U18 auf die nächste schwere Aufgabe am Mittwoch blicken. Mit der Fortsetzung des Erfolgslaufs als Ziel….