Nachlese

KM: Knappe Niederlage gegen Albania

KM: Red Star Penzing - Albania 0:1 (0:0)

cornerKnappe Heimniederlage im Spitzenspiel gegen Tabellenführer Albania!

 

Es war "angerichtet", unsere Jungs hatten es in der Hand, das Spitzenfeld der Liga zusammen zu schieben und so selber weiterhin im Titelrennen zu bleiben. Ein Sieg im Heimspiel gegen Albania musste her. Dass dies kein einfaches Unterfangen wird, war ob der Stärke der Gastmannschaft jedem bewusst. Es sind dies die Spiele in einer Saison die zählen, in denen es wichtig ist punktgenau das ganze Potential abrufen zu können. Leider konnte das Team um Trainergespann Sonvilla/Schipek diesem Druck nicht standhalten.

 

Vor einer tollen Zuschauerkulisse, bei gutem Fußballwetter unter der Leitung des Bundesligaschiedsrichters Weinberger wurde die Partie angepfiffen. Es war gleich ersichtlich, dass beide Mannschaften gehörig Respekt voreinander hatten. Das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt, sodass Toptorchancen eher Mangelware waren. Unsere Jungs fanden aber immer besser ins Spiel und übernahmen nach 20 Minuten das Kommando, zeigten sich defensiv sehr stabil und kamen immer wieder zu Ballgewinnen im Mittelfeld. Diese Ballgewinne führten aber viel zu selten zu Torchancen. So kam es in Hälfte eins lediglich zu Halbchancen für beide Teams, wobei unsere Jungs den Ton angaben. Es war eine typische X-Partie!

 

Nach der Pause kamen die Gäste besser aus der Kabine und übernahmen gleich das Kommando. In dieser ersten Drangperiode kam es fast zum 1:0 für die Gäste, aber der Spieler von Albania rutschte am Stanglpass vorbei - TM Julian Schneider wäre schon geschlagen gewesen! Kurze Zeit später war es aber dann soweit: der an diesem Tage im Stellungsspiel einzelner Aktionen indisponierte Gernot Hofer konnte nach einem Wechselpass keinen Druck auf den Gegner ausüben, der Ball wird in den 16er gespielt, wo der 10er von Albania völlig ungehindert den Ball führen konnte. Hier "vergaß" Roli Walczak auf den Angreifer, versuchte noch zu attackieren, kam aber viel zu spät und der Offensivkünstler der Gäste versenkte den Ball flach im langen Eck. TM Julian Schneider war die Sicht verstellt, erahnte noch das Eck, konnte aber den Treffer der Gäste nicht mehr verhindern. Es folgten verzweifelte Versuche den Ausgleich zu erzielen. Unsere Jungs waren bei Standards gefährlich, ansonsten kam es nur zu ein paar harmlosen Schussversuchen. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich fand Youngster Karlo Olsak vor, der an der 16er Grenze frei zum Schießen kam und den Ball Millimeter neben das Tor setzte.

 

So blieb es bei einer sehr bitteren Niederlage für unser Team. Sie waren bemüht, kämpften und rackerten - blieben aber offensiv einiges schuldig. Es war der erwartete enge Kampf um den Sieg, den sich die Albaner aufgrund der 2. Hälfte aber auch durchwegs verdient hatten. Es war nicht schlecht was unser Team zeigte, aber auch nicht gut genug um den Tabellenführer zu stürzen. Leider hat sich unsere Mannschaft aus dem Titelrennen verabschiedet und wird nach dem mäßigen Rückrundenstart nach hinten durchgereicht. Umso wichtiger wird es sein, dass die Jungs im nächsten Spiel auf der Krottenbachalm durchstarten und wieder in der Erfolgsspur finden!