Nachlese

Wenn das "Grätzl-Derby" zur Nebensache wird ...

 ... Sieg oder Niederlage nicht das Wichtigste ist, dann sprechen wir über die Red Star-Penzing Legende Christian "Weixi" Weixler

Weixi Abschied1Wer erstmals 1984 die Fußballschuhe für Red Star schnürte und 2014 immer noch für diesen Verein aufläuft, der verdient die Bezeichnung „Legende“!

Im Fußball, und hier in allen Spielklassen, wird die Qualität des Einzelnen immer nur nach der erbrachten sportlichen Leistung beurteilt. Talent und Wille sind eine Sache, aber was macht einen besonderen Fußball-Menschen noch aus? Es ist die Persönlichkeit, das Auftreten, die Einstellung, die Vorbildwirkung und die sportliche Fairness die bleibende Eindrücke hinterlassen.

All diese Attribute, gepaart mit einer besonderen Vereinstreue, vereint „Weixi“ Weixler unisono. Diese Zeilen soll den Menschen Christan Weixler beschreiben, der Leser ein Gefühl dafür bekommen, warum gerade er sich diese Lorbeeren redlich verdient hat.

Zitat Trainer Michi Sonvilla: „Ich habe keinen positiv verrückteren Spieler kennengelernt, als „Weixi“.“

Auch das beschreibt ihn treffend, denn „Weixi“ ist ein weltoffener Mensch mit einem Hang zu einem „besonders verrücktem Humor“. Humor, verrückt sein und für jeden Blödsinn zu haben, kennt bei Weixi keine Altersgrenze. Aber es gibt auch den anderen „Weixi“ der sozial engagiert, hilfsbereit und besonders gegen Ausgrenzung auftritt und keinen Hehl aus seiner „linkslinken“ Einstellung als ehemaliger Punk macht.

Und wir entdecken noch einen „Weixi“ und zwar den Familienvater. Dass ihm die Familie besonders wichtig ist, betont er selbst immer wieder. Aber erst wer ihn mit Tochter Zoe und Söhnlein Nils gesehen hat, weiß dass es keine Lippenbekenntnisse sind. Er hat sehr viel dem Fußball untergeordnet, aber die Kinder standen immer im Vordergrund.

Und wenn wir weiter schauen kommt uns noch der Freund, Unterstützer, Begleiter, Kollege, Trainer und „Fußball-Papa“ entgegen. Hat „Mann/Frau/Kind“ sein Herz erreicht, sind es besonders innige Beziehungen die „Weixi“ pflegt.

Zurück zum Fußball und lassen wir unseren Obmann Reini Krumpholz zu Wort kommen: „Weixi ist schon so lange beim Verein, dass er nicht mehr wegzudenken ist. Er ist ein wichtiger Teil der „Red Star-Familie. Neben seinen sportlichen Leistungen war Weixi immer für den Verein da: sei es im Vorstand als Kassier, jetzt als U23 Trainer, Tormanntrainer im Nachwuchs und U7 Co-Trainer. So zeigt er seine besondere Liebe zum Verein weiterhin, worauf ich sehr stolz bin, denn es gibt nicht mehr viele Spieler mit einer solchen Vereinstreue. Weixi, danke dafür!

Auch Trainer Michi Sonvilla ließ es sich nicht nehmen ein Statement abzugeben: „Das Miteinander, der Teamgeist und gemeinsam ein Ziel zu erreichen sind für mich besonders wichtige Eckpunkte für das Team. „Weixi“ hat mich von Anfang an bei diesem Vorhaben als Kapitän unterstützt und ist diesen Weg mitgegangen. Er war einer der Eckpfeiler und somit einer der Hauptverantwortlichen für den sportlichen Erfolg der letzten Jahre. Vor allem sein Umgang mit den jungen Spielern war ein ganz Besonderer. Nicht umsonst wird er (noch immer) von den Spielern liebevoll als „Papa“ bezeichnet. Die gemeinsamen, oft stundenlangen Gespräche, das blinde Verständnis und vor allem die gleiche Philosophie haben zu einer sehr engen, freundschaftlichen Beziehung geführt. Ich bin sehr froh, dass „Weixi“ sich bereit erklärt hat, die U23 zu betreuen und auf „die andere Seite des Platzes“ gewechselt hat. Es ist der Mensch „Weixi“, der mich beeindruckt und den ich so schätze und so bleibt mir auch das gestrige Gespräch am Platz besonders in Erinnerung: „Weixi“ erzählt über das U7 Training und mit glänzenden Augen und mit einigem Stolz berichtet er über die ersten Fangversuche und den unbändigen Willen seines Sohnes Nils im Tor. So soll Fußball sein, so wird die Leidenschaft für diesen Sport auch weitergegeben. Danke mein Freund Weixi für die schöne und aufregende Zeit mit dir und es ist schön dich als Trainerkollegen an der Seite zu haben. Noch ein kleiner Zusatz: Danke auch für deine Bereitschaft als „backup“ im Tor der KM!

Damit beenden wir diese Zeilen und hoffen, dass alles gesagt wurde und es uns gelungen ist den Mensch Christan „Weixi“ Weixler ein wenig zu beschreiben.

Fotos vom Abschiedsspiel von "Capitano" Christian "Weixi" Weixler