KM-Kaderveränderungen (Stand 10.7.2017):

Abgänge:      Maximilian Eksler (SC Kottingbrunn LL/NÖ), Hagen Niederkofler (Austria XIII), Maurice De Bock (Auslandssemester/Studium),
    Matthias Glanzer (Karriereende), Max Schönbauer (SC Perchtoldsdorf), Marcel Varsany (SV Gersthof), Sasa Djokic

Neuzugänge: Thomas Tammer (Union Mauer)

Nachlese

Red Star Nachwuchs – erstmals ganz vorne!

LukasU15
Selten fällt einem der Rückblick auf eine Herbstsaison so leicht wie dieses Jahr.

Es ist das eingetreten, wovon wir in den letzten Jahren geträumt haben: Einmal mit dem Nachwuchs ganz vorne zu stehen! Darauf können die jungen Red Star/Penzing Talente und unsere Trainer wirklich stolz sein.

Aber eines nach dem anderen. Zuerst sollte man nicht vergessen, dass unser Nachwuchsleiter Sasa Rakic mit dem Trainerteam seit 2-3 Jahren konsequent arbeitet und mit Ruhe und Bedacht den Nachwuchs an die (Halbzeit) Spitze geführt hat.

Um unseren Obmann Reinhard Krumpholz zu zitieren: „Es wäre der größte Erfolg des Vereins der letzten Jahre, wenn es dem Nachwuchs gelänge aufzusteigen. Es macht mich besonders stolz, dass wir es schaffen unsere jungen Talente zu fördern und ihnen auch die Perspektive „Kampfmannschaft“ bieten zu können. Den größten Dank und Respekt für Ihre Arbeit gebührt aber unseren Nachwuchstrainern, die für die derzeitige Erfolgswelle verantwortlich sind.“ ...

Es ist jedoch erst der halbe Weg zum großen Ziel Aufstieg geschafft. Wie unser 18er Trainer bei der Weihnachtsfeier treffend sagte: „Es ist erst eine Schlacht gewonnen, aber noch nicht der ….“ Auch Jugendleiter Sasa Rakic warnt vor verfrühter Euphorie, die nicht dazu führen sollte, die Rückrunde auf die leichte Schulter zu nehmen.

U 14:

Trainer Matthias Janetschek hat es geschafft, den Sprung in die große Verantwortung Punktemannschaft zu meistern, auch wenn vereinzelt hohe Niederlagen dabei waren. Für die Jungs ist es immer schwer, diesen großen Schritt zu gehen und daher ist auch bei dieser Mannschaft noch einiges drinnen für die Rückrunde.

U 15:

Das Topteam der A-Liga in diesem Jahrgang! Es ist schwer Kritik zu üben, aber Trainer Christoph Popp ist sich auch sehr wohl bewusst, dass Verbesserungen in einzelnen Bereichen notwendig sind, um sich weiter zu steigern. Wichtig ist es konsequent und konzentriert den Weg weiter zu gehen und nicht nachzulassen. Weiter so, Jungs!

U 16:

Der Vorjahresmeister konnte heuer leider nicht ganz an die Topleistungen des Frühjahres anschließen. Mit der Punkteausbeute kann man aber durchaus zufrieden sein, doch die Mannschaft hat im Herbst noch nicht das ganze Potenzial ausgeschöpft. Trainerfuchs Benni Neubacher rechnet aber mit einer deutlichen Leistungssteigerung in der Rückrunde.

U 18:

Zufriedenstellend! So könnte die schulische Betragensnote für unser 18er Team aussehen. Vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit ist der große Trumpf dieses Teams und sorgt so für die notwendigen Punkte. Auch hier ist noch Luft nach oben vorhanden und das erklärte Ziel von Trainer Valentin Lipitor ist es, mehr Punkte als im Herbst zu erzielen.

Zusammengefasst können die Red Star/Penzing Verantwortlichen sehr zufrieden auf die Herbstsaison zurückblicken und für neue Jahr wünschen wir uns, dass die Rückrunde genauso verlaufen wird. Wir sind uns sicher, dass die Jungs mit ihren Trainern ihr Bestes geben werden!

 Das Gerüst des (Vereins-)Nachwuchses steht aber nicht nur auf den Punktemannschaften. Die wichtige Ressource der „Kleinen“ wird in der Red Star Familie genauso geschätzt wie die vermeintlich „Großen“. Hier sind wir schon seit Jahren bei den Topteams und regelmäßig „Lieferant“ für Talente an die großen Wiener Klubs.

Unser „Kleinen“ sind die sportliche Zukunftssicherung der nächsten Jahre. Hier können wir sehr beruhigt und zuversichtlich sein. Es ist besonders wichtig die jungen Talente richtig zu fördern und so eine Bindung zu ihrem Verein RED STAR/PENZING zu schaffen, damit auch weiterhin viele Nachwuchskicker in der Kampfmannschaft ihren Weg weitergehen.

U 7:

Unsere Kleinsten werden von Oliver Rosenberg betreut und er hat es auch heuer wieder geschafft, binnen kürzester Zeit eine Mannschaft zu bilden Hier sind wieder einige „Superzwerge“ zu sehen, die Red Star/Penzing noch viel Freude bereiten werden.

U 8:

Im Sommer hat einer unserer erfahrensten Trainer, Mario Lambrecht, die jungen 8er übernommen. Dieser Jahrgang ist wieder gespickt mit vielen Talenten, dies konnte man in vielen Spielen erkennen.

U 9:

Dieses Team wird vom KM-Trainer Michael Sonvilla betreut und hat große spielerische Möglichkeiten, die noch nicht immer ausgespielt werden. Auch um diesen Jahrgang braucht man sich keine Sorgen zu machen.

U 10:

Unsere U10 unter der Betreuung von Trainer Markus Körnig ist sicherlich eines der besten Teams in diesem Jahrgang und braucht sich vor niemanden zu „verstecken“. Vereinzelte Rückschläge gehören zum stetigen Lernen des Teams dazu.

U 11:

Trainer Christoph Plasch mit seinen Co-Trainern hat eine deutliche Leistungssteigerung geschafft und die Mannschaft geformt. Dieser Weg muss konsequent weiterverfolgt werden um noch mehr aus der Mannschaft herauszuholen.

U 12:

Spielerische Glanzleistungen blieben leider oft unbelohnt und so gingen einige Spiele verloren. Vor allem die Abschlussschwäche der Mannschaft ist ein Defizit an dem mit Trainer Benny Neubacher gearbeitet werden muss.

U 13:

Zum Trainerteam ist heuer Andreas Sauschlager gestoßen, der gemeinsam mit Christoph Popp die Betreuung der 13er übernahm und sehr erfolgreich noch dazu. Unserer Mannschaft gelang es, den Herbst ganz vorne abzuschließen. Gratulation dazu!